Skip to main content

Was ist die Sectio chirurgica?

Was ist die Sectio chirurgica?

Seit 2008 ist die Sectio chirurgica eine digitale und interaktive Lehrveranstaltung des Instituts für Klinische Anatomie und Zellanalytik der Eberhard Karls Universität Tübingen. In enger Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Tübingen werden Eingriffe verschiedener Fachdisziplinen am anatomischen Präparat demonstriert und zusätzlich durch Experten aus den jeweiligen Fachdisziplinen, Radiologen, Anatomen und Vertretern aus Pflege, Physiotherapie und Medizintechnik ergänzt und erläutert.

Die Eingriffe werden als Livestream ausgestrahlt und stehen Medizinstudierenden, medizinnahen Fachberufen und Medizinern, nach einer kurzen Registrierung, kostenfrei zur Verfügung.  Ausgewählte Folgen können von den Usern außerdem in einer eigenen Mediathek rund um die Uhr angeschaut werden.

Die ausgestrahlten Operationen werden live in die englische Sprache übertragen und sind somit für ein weltweites Publikum zugänglich.

Im Laufe der Jahre wurde die Sendung konstant weiterentwickelt und durch zahlreiche, größtenteils interaktive, Features ergänzt:

Was ist die Sectio chirurgica?

 

- Chat: Alle Videos verfügen über einen Chat, indem sich die Zuschauer austauschen können. Während der Liveübertragungen wird der Chat durch Experten der Fachdisziplinen betreut und ausgewählte Fragen werden direkt in den OP weitergeleitet.

- OP-Hotline: Die OP-Hotline ist der direkte Draht in das Studio und den OP. Über das betätigen eines Buttons können die Zuschauer eine Skype- oder Zoom-Verbindung live in die Sendung herstellen und ihre Fragen anbringen.

- Second Stream Screen: Hier werden zusätzliche Kameraperspektiven gezeigt und live Hintergrundinformationen zu den Gästen und dem Thema zur Verfügung gestellt.

- Technischer Support: Für die Dauer der Liveübertragungen steht der technische Support über einen eigenen Support-Chat bereit.

- Voting: Während Liveübertragungen werden Fragen eingeblendet, mittels deren die Zuschauer ihr Wissen aktiv anwenden oder sogar den Ablauf der Sendung beeinflussen können.

Sectio1

Sectio2

Sectio3

Die Sectio chirurgica in Kürze

Wir möchten mit der Sectio chirurgica eine Brücke schlagen zwischen anatomischem Grundlagenwissen und der chirurgischen Praxis. Hierbei legen wir besonderes Augenmerk auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen.

Die Sectio chirurgica ist eine geschlossene Veranstaltung an der ausschließlich Vertreter medizinischer und medizinnaher Fachberufe und deren Studierende und Auszubildende teilnehmen dürfen. Ausführliche Informationen finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

Um die Folgen der Sectio chirurgica verfolgen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenfrei registrieren. Aufgrund der Sensibilität des Bildmaterials ist die Registrierung in mehrere Schritte unterteilt. Zunächst füllen Sie das Anmeldeformular aus. Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Email, mit der Aufforderung per Link-Aktivierung Ihre Emailadresse zu bestätigen. Danach müssen Sie noch von einem Administrator, der Ihre Teilnahmeberechtigung prüft, freigeschaltet werden. Ab diesem Moment haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf die gesamte Mediathek der Sectio chirurgica und die Livestreams.